***Webcam
Webcam Gasthof Linder
Besuche
216895
HeuteHeute112
Bewerten Sie Uns

 

 

 Tosende Wassermassen –

„NaturKraftWeg“ Umbalfälle

 

 

Das beliebte Ausflugsziel im Virgental garantiert eine AHA-Erlebnis für Jung und Alt.


Im Spätfrühling und Hochsommer wenn die warmen Temperaturen die Gletscher der Hohen Tauern erreichen, beginnen die Bäche eindrucksvoll zu steigen. Das abgeschmolzene Gletschereis bahnt sich seinen Weg ins Tal.

An den berühmten Umbalfällen in Prägraten am Großvenediger stürzt die Isel eindrucksvoll in mehreren Kataraktstufen Richtung Virgental. Der bekannte Wasserschaupfad wird mit Juli 2012 in seiner neuen Gestaltung eröffnet werden und bietet durch neue Plattformen eindrucksvolle Einblicke in die vom Wasser geschaffenen tiefen Schluchten. Die Nähe zur eindrucksvollen Kraft des Wassers lenkt ab und lässt den Alltag vergessen. Der „NaturKraftWeg“ Umbalfälle zählt zu den Highlights im Nationalpark Hohe Tauern – gerade in den Sommermonaten zur Zeit der Gletscherschmelze kann man entlang der Umbalfälle an mancher Plattform auch die Gischt spüren. Aber auch die wasserarmen Monate bieten eindrucksvolle Blicke auf die vom Wasser geschaffenen Formen im Fels der Schluchten.

Ausgangspunkt für diese eindrucksvolle Nationalparkwanderung ist der Parkplatz Ströden (gebührenpflichtig) in Prägraten. Die Wanderung entlang des „NaturKraftWeg“ Umbalfälle ist leicht und auch mit Kindern gut zu meistern. Auf halber Strecke sorgen die Islitzer- und Pebellalm fürs leibliche Wohl.

Informationen:
Nationalpark Hohe Tauern
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
04875-5161-10

Toursismusverband Osttirol – Ortsbüro Prägraten

by Nationalpark Hohe Tauern